Bärendelle

Soziokulturelles Zentrum im Park Bärendelle

geschrieben am: 04.05.2014 von: Bürgerinitiative Bärendelle in Kategorie(n): Pressemitteilungen

Die Bürgerinitiative Bärendelle lädt ein:

Soziokulturelles Zentrum im Park – Markt der Möglichkeiten
im Park Bärendelle vor der ehemaligen Schule – Essen-West

Ein buntes Fest für Groß und Klein am Samstag, 10. Mai 2014,
11.00 bis 18.00 Uhr

Die Bürgerinitiative Bärendelle lädt für Samstag, den 10. Mai 2014 von
11.00 bis 18.00 Uhr herzlich ein zur Veranstaltung „Soziokulturelles Zentrum im Park – Markt der Möglichkeiten“ im Park vor dem Gebäude Bärendelle.

Wir möchten zeigen, wie ein soziokulturelles Zentrum aussehen kann, es soll für diesen Zeitraum im Park existieren. Es soll bunt werden!

Initiativen, Vereine und Organisationen aus Essen stellen sich vor. Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, so zum Beispiel „Essener Kontakte e.V.“, „Nekabene“, ein Projekt der AIDS-Hilfe Essen, die Mietergemeinschaft Essen, die Hartz IV-Beratung „BG 45“ und viele mehr.

Gärtnern, stricken, an Fahrrädern schrauben, Lesungen für Kinder, Theatervorstellung, Bücher tauschen, Kinderschminken: es ist ein buntes Angebot zum Mitmachen und Anschauen. Parallel findet mittags ein Fußball-Turnier für Kinder von 8 bis 12 Jahren statt.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von „Mr. Ruhrgebiet“ Frank Baier, Sambakowski und der Band „Annas Glück“.

Speisen und Getränke werden zu kleinen Preisen angeboten.

Wir möchten mit dieser Veranstaltung der Forderung nach einem soziokulturellen Zentrum mehr Gewicht geben, den BesucherInnen die Vielfalt des sozialen Lebens zeigen und noch mehr Unterstützung für Freiräume in Essen bekommen.

Vorstand der Bürgerinitiative Bärendelle

Christian Stauer, Ralf Schubert, Dominik Saloks, Diana Kummer,
Ute Jonetat, Sven Federupp, anke Dussmann

Bürgerinitiative Bärendelle (BIB)

Die BIB hat sich nach der unverhältnismäßigen Räumung der Besetzerinnen und Besetzer des Gebäudes Bärendelle durch die Stadt Essen gegründet.

Die BIB fordert von der Stadt Essen, dass sie das Gebäude in ihrem Besitz behält und angemessen saniert. Gemeinsam mit Initiativen, Vereinen und Selbsthilfegruppen, Künstlerinnen und Künstlern, ehrenamtlich engagierten Menschen möchten wir dort ein soziokulturelles Zentrum einrichten.

Die Bürgerinitiative Bärendelle hat aktuell 203 Mitglieder (04.05.2014). Unsere Mitglieder im Alter zwischen 12 und 89 Jahren wohnen zum größten Teil in Frohnhausen.

%d Bloggern gefällt das: