Bärendelle

Allgemein

Arbeitsvorhaben 2017

Verein Sozio & Kultur Essen-West. Mitglieder der Bürgerinitiative Bärendelle und weitere interessierte Menschen gründen im März 2017 einen gemeinnützigen Verein, der Kultur und Kulturschaffende in Frohnhausen vernetzen soll und die Menschen aus dem Stadtteil einbeziehen will. Ein Teil der Arbeit des Vereins soll natürlich das zukünftige soziokulturelle Zentrum in der Bärendelle sein. Osteraktion. Der Osterhase

weiterlesen …

Jahreshauptversammlung 2017

Liebe Mitglieder der Bürgerinitiative Bärendelle, liebe Freundinnen und Freunde der Bärendelle! Am 09. Januar 2017 hat die Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Bärendelle stattgefunden. Wir bedanken uns herzlich bei den Mitgliedern, die teilgenommen und durch ihr Votum auf die weitere Entwicklung der BIB Einfluss genommen haben. Die Änderung der Satzung wurde in der vorgeschlagenen Form von der

weiterlesen …

Alte Domain der Bürgerinitiative Bärendelle

Durch Schwierigkeiten mit unserem alten Provider war es uns leider nicht möglich, die alte Internetadresse zu behalten. Wir mussten warten, bis die Domain frei wird. Noch bevor wir diese dann registrieren konnten, wurde sie bereits von jemand anderem registriert. Dort (buergerinitiative-baerendelle.de) erscheint nun ein „Modegeschäft“, ohne Impressum und ohne Namen. Davon distanzieren wir uns eindeutig!

weiterlesen …

Chronik seit der Bürgerinitiative Bärendelle

22.07.2013: In der Nacht vom 21. auf den 22.07.2013 wurde das ehemalige Schulgebäude von Essener Kulturschaffenden besetzt. Sie nannten sich „Plenum Bärendelle“. Im Laufe des Vormittags versammelten sich viele Menschen im Park vor der Schule, die sich mit den Besetzern solidarisierten – darunter waren auch viele Anwohner der Bärendelle. 24.07.2013: In den frühen Morgenstunden des 24.07. 2013

weiterlesen …

Chronik vor der Bürgerinitiative Bärendelle

1910: Bau des Schulgebäudes an der Bärendelle – nach den Plänen des renommierten Städteplaners Albert Erbe. Dies war sein erstes Bauprojekt in Essen, später folgte neben anderen öffentlichen Bauten die altkatholische Friedenskirche an der Steeler Straße. nach 1918: Nach dem 1. Weltkrieg diente das Gebäude u. a. als anerkanntes Wirtschaftsgymnasium. nach 1945: In den Jahren

weiterlesen …